Was ist Hippolini?


Hippolini ist ein reformpädagogisches Reiteinstiegskonzept, das in Gruppen von 6 – 8 Kindern im Grundschulalter zusammen mit zwei ausgebildeten Ponys durchgeführt wird. In spielerisch aufgebauten Unterrichtseinheiten soll den Kindern ein

  • angstfreier, einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit den Tieren
  • ausbalancierter Sitz
  • altersgerechtes Wissen über Ponys, deren Pflege und Haltung

vermittelt werden.

 

In den Unterrichtseinheiten wird das Pony von einem Kind geführt, damit das reitende Kind sich erst einmal auf die Entwicklung seiner Balance auf dem Ponyrücken konzentrieren kann. Das führende Kind lernt das Pony zu lenken, seine Geschwindigkeit zu kontrollieren und sein Verhalten einzuschätzen.  

Die Kurse umfassen aufeinander aufbauende Einheiten, in deren Mittelpunkt das korrekte Einwirken des führenden Kindes auf das Pony steht, während das reitende Kind bestimmt, in welchem Tempo es die jeweiligen Übungen durchführen möchte.

Mini-Club


Im Mini-Club wird Kindern ab einem Alter von 4 Jahren die Möglichkeit geboten, erste entspannte Erfahrungen mit Ponys zu machen. Neben oder auf dem Pony wird gefühlt, geputzt und gekuschelt und so die Basis für eine vertrauensvolle Verständigung zwischen Kind und Tier geschaffen. Da die Führung des Ponys ein hohes Maß an Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit erfordert, übernimmt im Mini-Club die Reitlehrkraft diese Aufgabe. Ergänzend zum Miteinander mit den Ponys ist ein Freispielbereich eingerichtet, in dem die Kinder gemeinsam mit Spielmaterialien rund um die Ponywelt spielen oder sich auch einfach nur ausruhen können.

 

Da die Stunden im Mini-Club nicht aufeinander aufbauen, ist ein Einstieg jederzeit möglich. Die Erfahrungen, die die Kinder im Mini-Club machen, bilden eine gute Grundlage für den Start in die Reit-Einsteiger-Kurse.